Käsekuchen mit herbstlicher Orangennote

cheesecakechallenge

Erst einmal ein großes „Entschuldigung“, dass ich mit dem Rezept so spät dran bin!! Irgendwie war ich die letzte Zeit fürchterlich beschäftigt und der Käsekuchen war so rasend schnell weg, dass ich ihn quasi schon fast wieder vergessen hatte. Hier endlich das Rezept für meinen gepimpten Familienrezeptkäsekuchen, neudeutsch Cheesecake :-), den ich im Rahmen des Synchronbackens mit Annika und Jules Moody gebacken hatte. Am 9.10.16 gab es auch mächtig viele Fotos und sogar teilweise Videos in den Social Medias zu bewundern. Guckt einfach mal unter #cheesecakechallenge und lasst Euch von all den tollen Teilnehmern inspirieren!

Vielen Dank für die Organisation dieses leckeren Synchronbackens. Ich freue mich schon sehr auf das ebook!

Wenn ich schon nicht Synchronschwimmen kann, Backen kann ich 😉

Tadaaaaa,

Eure FrauBpunkt

 

fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-20
Käsekuchen mit herbstlicher Orangennote
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
14Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Rosinen in einem Schälchen mit dem Likör marinieren.fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-7
  2. Mehl und Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben, Salz dazu geben. Die eiskalte Butter in Würfel schneiden und auf den Mehlberg packen., Ei in ein Schälchen geben und Orangenöl/ Orangenschale dazu geben. fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept
  3. Mit den Händen das Mehl und die Butter verreiben.
  4. Durch das Reiben bilden sich lauter kleine Kügelchen, die an feinen Sand erinnern. Bitte zügig und viel mit den Fingerspitzen arbeiten. In meinem Instagram Account (fraubpunktde) finden Sie ein tolles Video dazu,...fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-3
  5. Das Eigelb, und das Orangenaroma dazu geben und kurz verkneten. Der Teig soll gerade so zusammen haften. In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde kalt stellen.fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-5
  6. Nach einer Stunde kann nun die Füllung vorbereitet werden. Die Rosinen abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Dann in der Speisestärke wälzen. Die verhindert, dass sie alle wie Steine auf den Grund des Käsekuchens sinken.
  7. Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Eine Backform am Boden mit Backpapier auslegen. Jetzt den Mürbteig in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und diese in die Form pressen.fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-11
  8. Die Marmelade schön auf dem Boden und Rand verteilen und alles wieder im Kühlschrank verschwinden lassen.
  9. Eiweiß sehr steif schlagen.
  10. Mit einem Schneebesen die 100 g Mehl, Zucker, Milch, Mark der Vanilleschote und Eigelbe zügig verrühren. Den Quark dazu geben.fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-9
  11. Sahne steif schlagen.
  12. Sahne und Eiweiß unter die Eigelbmischung rühren.
  13. Die Rosinen unterheben und alles in die Kuchenform gießen. Jetzt diese ein paar mal herzhaft auf die Arbeitsplatte "klopfen".fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-17
  14. 50 Minuten bei 160° backen, dann die Temperatur auf 140° senken und 20 Minuten fertig backen. Auf einem Kuchengitter mindestens 60 Minuten abkühlen lassen, bevor er angeschnitten wird. Sonst fließt er einfach davon,....fraubpunkt-cheesecakechallenge-kaesekuchen-cheesecake-rezept-21
Rezept Hinweise
Nährwertangaben
Käsekuchen mit herbstlicher Orangennote
Menge pro Portion
Kalorien 378 Kalorien aus Fetten 162
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 18g 28%
gesättigte Fettsäuren 11g 55%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1g
einfach ungesättigte Fette 5g
Cholesterin 138mg 46%
Natrium 192mg 8%
Kalium 95mg 3%
Kohlenhydrate gesamt 46g 15%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 24g
Protein 10g 20%
Vitamin A 13%
Vitamin C 5%
Kalzium 10%
Eisen 9%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.
2017-10-03T17:02:58+00:00 Oktober 12th, 2016|

4 Comments

  1. Anja S. 13. Oktober 2016 at 6:10 pm - Reply

    Hallo Martina,
    das sieht ja richtig lecker aus. Mir gefällt auch, dass Du die einzelnen Schritte fotografiert hast.
    Liebe Grüße
    Anja

  2. Frau B. 13. Oktober 2016 at 7:04 pm - Reply

    Hallo Anja,

    das freut mich sehr! So sieht man auch, dass es eigentlich kein Hexenwerk ist, auch wenn Halloween kurz vor der Türe steht 😉 Auf Instagram gibt es auch 3 Videos dazu (zum Beispiel, wie ich das mit dem Reiben meine,..)

    Ganz herzliche Grüße und einen schönen Abend,
    Martina

  3. Krissi 29. Oktober 2016 at 2:49 pm - Reply

    Super Rezept! Schmeckt bestimmt total lecker 🙂 Werde ich mal ausprobieren!

    • Frau B. 1. November 2016 at 7:50 am - Reply

      Hi Krissi!

      Das würde mich sehr freuen,… Berichte doch gerne, wenn Du ihn mal gebacken hast!

      Ganz herzlich, Martina

Leave A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme gerne zu.