BBM Burger – Quasi ein Monster Big Mac vom Grill

Home » Rezepte » Hauptgerichte » BBM Burger – Quasi ein Monster Big Mac vom Grill

BBM Burger – Quasi ein Monster Big Mac vom Grill

BBM Burger – Quasi ein Monster Big Mac vom Grill

Und nach dem Aufräumen kam der Hunger. (Wenn Ihr genau wissen wollt, was aufgeräumt wurde, dann bitte hier entlang, zur Geschichte,… )Also, Getränke waren alle leer, Essen aufgegessen. Und dann kamen einige der Anwesenden auf die Idee, 25 km in den damals nächstgelegenen Burgerladen zu fahren. Big Mac essen. Die Folgen waren absehbar,…. Muss ich Euch wirklich extra erzählen, dass ich danach so ca. 12 Monate keinen BM mehr essen konnte? Also, bis zur Abschlussfahrt nach Prag. Vielleicht organisiere ich mal, für bestimmte Artikel, so ein „sind Sie über 18“ Button. Dann kann ich Euch davon erzählen. Bis es soweit ist, decken wir einen Mantel des Schweigens darüber. Ja, es gibt Fotos und nein, die bleiben unter Verschluss!

Die letzten MonateBig Mac BBigMak McDonalds BBQ Rezept FrauBpunkt (5 von 19)

kreisten meine Gedanken immer mehr um diesen fiesen, mich schon so lange, wenn auch hauptsächlich in Gedanken, begleitenden Burger. Extern noch angestoßen und animiert, entstand so, ganz spontan die Idee zu diesem Monster BBM Burger. Jetzt musste ich nur noch warten, bis unser Herzsohn, Sie wissen schon, der mit dem Faible für Zimtschnecken, mal wieder zu Besuch kam. Warum? Na, weil ich kein Fan von vergeudeten Lebensmitteln bin. Ich bin, ganz im Gegenteil, großer Anhänger der Resteverwertung, ich sag nur Wirsingauflauf.

Jetzt hätte ich einfach 8 normale Burger machen können. Hätte, hab ich aber nicht. Ich wollte einen Mega – Burger, den BBM Burger, mit Frittenhalterfunktion erschaffen! Riesig sollte er sein. Doch immer noch fluffig, saftig. Er sollte perfekt, wie ein Big Mac schmecken und gleichzeitig komplett ohne Convenience Produkte auskommen.

Und ja, ich weiß, das es mittlerweile viele Soßen der Kette zu kaufen gibt. Kauf ich aber nicht. Punkt.

Und daher, hier das vollständige Rezept für den BBM Burger, inklusive Bun, Soße und Patties!

Mahlzeit!

Eure FrauBpunkt

Big Mac BBigMak McDonalds BBQ Rezept FrauBpunkt (13 von 19)
BBM Burger - Quasi ein Big Mac
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
6Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Milch und Wasser mischen und handwarm erwärmen. Zucker und Hefe darin auflösen.
  2. Mehl und Kurkuma sieben, Knoblauch fein zerreiben, Rosmarin dazu geben und mit den beiden Eiern, Salz und der Hefemilch so lange mit dem Knethaken der Küchenmaschine kneten, bis der Teig sich ein wenig vom Rand löst.
  3. Die Butter sollte sehr weich sein, falls nicht, kurz erwärmen. In den Hefeteig geben und weiter schlagen, bis sich der Teig wieder vom Rand löst (kann ein paar Minuten dauern). Also, der Teig klebt wie Sau, aber man erkennt eine Veränderung,…
  4. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Jetzt mit einem Teigspatel den Teig sauber vom Rand abschlagen und richtig „vermöbeln“.
  5. Abdecken und mindestens 1 Stunde abgedeckt kühl stellen. Ich habe den Teig auch schon über Nacht im Kühlschrank gelagert. Doch bitte darauf achten, dass die Schüssel groß genug ist.
  6. In der Zwischenzeit die Soße vorbereiten. Ich habe meine Mayonnaise dafür selbst gemacht, man kann aber auch einfach zu einer schon fertigen greifen. Und ja, das mach ich auch ab und zu!
  7. Zwiebeln, Knoblauch und Gurken (wenn kein Gurkenrelish zur Hand) extrem fein würfeln.
  8. 125 ml Mayonnaise mit 1 EL Ketchup, 1 TL Senf, ½ TL Worcester Soße, 1 TL Zitronensaft, 1 Spritzer Weißweinessig, ½ TL Salz, 2 Msp. Paprikapulver gut verrühren. Das klein geschnittene Gemüse unterheben. Kurz stehen lassen und dann nochmal abschmecken.
  9. Und weil wir noch etwas Zeit haben, schreddern wir jetzt das Fleisch (ich nehme tatsächlich immer gutes Rindfleisch, wie Roastbeef mit Fettrand. Also Fleisch, das ich auch so grillen und essen würde) und den Bacon durch den Fleischwolf.
  10. Zusammen mit Salz und Pfeffer so lange die Fleischmasse kneten, bis sich die Fasern binden. Die Masse fällt nicht mehr so auseinander, die Konsistenz verändert sich spürbar.
  11. Jetzt müssen wir uns kurz wieder um das Bun kümmern. Bei diesem Schritt großzügig mit viel Mehl arbeiten, es klebt sehr. Den Teigberg immer am Rand nehmen und in die Mitte falten, ein wenig im Uhrzeigersinn drehen und wieder in die Mitte falten. Dabei entsteht auf der Unterseite (die auf der gut bemehlten Arbeitsfläche gedreht wird) eine glatte Oberfläche mit Spannung. Wir wollen ja ein großes, rundes Mega Monster Bun für unseren BBM Burger, oder?
  12. Mit der Unterseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und erneut 30 Minuten warm gehen lassen (mit einem Tuch abdecken). Backofen auf 200° vorheizen.
  13. Mit einem Speisering, oder einer anderen runden Form mittig einen Kreis von ca. 7-8 cm ausstanzen. Das Loch ein wenig weiten und ein gefettetes (hatte ich vergessen,…) Glas als Platzhalter, äh, einführen. Der Metallring ist nicht hoch und breit genug. Wir wollen ja eine Menge Pommes darin unter bringen!
  14. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verrühren und das Bun nach 30 Minuten einpinseln. Sesam drauf streuen, fertig.
  15. Das Fleisch in 2/3 und ½ teilen. Zwischen Frischhaltefolie gleichmäßig rund, ausrollen. Der Durchmesser des größeren Patties sollte einen Hauch größer als der Durchmesser unseres Buns sein. Der von dem kleineren ca. 2 cm kleiner. Hier auch wieder mittig mit einem Speisering ein Loch ausstanzen. (Aus den Resten der Patties und dem ausgestanzten Bun habe ich übrigens noch einen „normalen“ Burger gemacht)
  16. 10 Minuten bei 200° backen, dann die Hitze auf ca. 180° reduzieren. Weitere ca. 20-25 Minuten backen. Vor dem Anschneiden ca. 20 Minuten kühlen lassen.
  17. Den Grill aufheizen. Die Plancha ebenfalls aufheizen. Eisbergsalat und Essiggurken in Streifen schneiden. Käse bereit legen.
  18. Die Pommes, so der Burger damit gefüllt werden soll, sollten zu diesem Zeitpunkt in ca. 7 Minuten fertig sein,…
  19. Die Patties jeweils von jeder Seite ca. 3 Minuten grillen. Bei uns dürfen sie gerne innen noch saftig und rosa sein.
  20. Den BBM Burger Bun mit einem langen scharfen Messer, wie eine Torte, aufschneiden. Wir brauchen 3 Schichten, also 2 mal schneiden. Die Hälfte der Soße auf den Bun Boden geben. Das große Pattie vorsichtig darauf legen. Gurkenscheiben verteilen. Käse großzügig darauf verteilen. Salat drauf und dann den mittleren Boden. Die Füllung wie unten wiederholen, Deckel drauf, Pommes in die Mitte basteln und sofort servieren! Yeah!
2019-10-29T10:04:26+01:00

Leave A Comment

Ich stimme gerne zu.