Was ist ein Food.Blog.Meet? Und wieso ist Bacon ein Gewürz?

  • FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-57-2

Was ist ein Food.Blog.Meet.2017?

Und hat ein Food.Blog.Meet.2017 etwas mit Schnitzeln zu tun, oder vielleicht mit Bacon? Also die erste Frage beantworte ich hier in diesem Artikel, die zweite ist rein rhetorisch und die dritte Frage, na, lesen Sie selbst,…

Nein, ein Meet hat nix mit Schnitzeln zu tun. Genauso wenig mit Meat, Fleisch an sich, Bacon, oder gar Met. Oder Met Igeln. Kennen Sie die noch? Dazu gab es bei meinen Eltern gerne so Tomaten Ei Fliegenpilze, mit Mayonnaise Tupfen und Käsespießchen in unaussprechlichen Kombinationen,… Wobei ich gerade fürchterlich lachen musste, denn wenn Sie „Meet“ in der Suchmaschine eingeben, kommt auch das Honiggetränk „Met“. Viel mehr Fragen dazu, weil interessierte Nutzer kein Rezept für „Meet“ finden können. Kunststück, oder?

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-39-2

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-53

Aber nein, das Food.Blog.Meet

hat nichts damit zu tun. Meet kommt nämlich von „to meet“, also sich treffen, konferieren, wenn man es mal von der Business Seite aus betrachtet. Und das hier war ein Treffen in Köln von Food Bloggern. Organisiert wurde das Event von Theres, Benni, Sascha und Torsten. Vier herausragende, super liebe Blogger aus dem Kölner Raum. Das ist mächtig viel Arbeit und es gab bergeweise Bacon, soviel kann ich Ihnen verraten.

Hier auch nochmal ein herzliches, fröhliches, lautes, frauBpunktastisches „Dankeschön“ an Euch vier! Und ein nicht minder imposantes Dankeschön an Cat und Jörg, die den ganzen Tag toll mit angepackt haben. Und an alle anderen, die mit geholfen haben, so ein Event am Laufen zu halten!

Aber jetzt mal von vorne. Warum war Ihre FrauBpunkt auf dem Event? Wie kam es dazu? Welches Gewürz ist Bacon? Und warum gibt es nur Instagram Fotos vom Food.Blog.Meet? Und warum sind die Fotos nicht so gut? Das ist einfach. Mein Handy macht eindeutig semi-optimale Fotos. Es tut nicht so, wie ich das möchte,… Da werde ich wohl oder übel mal in ein Neues investieren müssen. Können Sie mir da eines empfehlen? Das gute Fotos macht und mit dem man telefonieren kann? Dann bitte raus mit der Sprache, ich bin da ein super DOW!

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-57-3

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-26

Ich hatte Ihnen ja schon

vor ein paar Tagen von der Ambiente2017 erzählt. Von den BlogUps und meinen Erlebnissen dort. Von all den Herzblutbloggern, die ich da kennen lernen durfte. Unter anderem traf ich die oben genannten Organisatoren und freute mich riesig, als ich nach der Messe, eine Einladung nach Köln erhielt. Irgendwie verpasse ich nämlich solche Events, bzw. die Anmeldung dazu, meistens. Das ist wie mit diesen „World Bacon Day“, „World of Bread Day“ und so weiter. Ich bin immer ganz erstaunt, wenn mich in den Social Medias plötzlich diese Posts überfallen. Förmlich anspringen! Mich anprangern, mir aufzeigen, dass ich wieder mal meine Hausaufgaben nicht gemacht habe.

Ich koche und backe halt immer, was wir in der Familie beschließen. Oder was zur Resteverwertung noch übrig ist. Gerne mit Bacon. Und sonntags hab ich noch keinen Überblick über solche Events. Ich habe halt immer andere Hausaufgaben. Wichtigeres, das mich beschäftigt.

Hey, wissen Sie eigentlich, ob es da einen Kalender gibt? Eine Art kulinarischen Wegweiser. Wie für die Hochzeitstage? Wo man spicken kann, welche Hochzeit in welchem Jahr so ansteht? Aber noch viel wichtiger,… Brauchen wir den Kalender? Brauchen wir solche Tage? Muss das wirklich sein, oder sollten wir uns nicht lieber um wichtigere Dinge des Lebens, der Realität, kümmern?

Bin abgeschweift, Entschuldigung,….

Ich war also eingeladen.

Nach Köln zum Food.Blog.Meet 2017. Und am Tag davor nach Fürstenberg. Zur Eröffnung des überwältigend schönen Porzellan Museums. Hach, ich bekomme immer noch weiche Knie, wenn ich daran zurück denke. Lesen Sie doch selbst mal nach, wenn Sie da mehr wissen wollen. Oder noch besser. Schwingen Sie sich ins Auto und besuchen das Museum selbst. Richten Sie dem Herrn Dr. Lechelt liebe Grüße von mir aus. Vielleicht bringen Sie ihm ja ein Stück kandierten Bacon mit. Oder stopp, ich glaube mich zu erinnern, dass er vegetarisch lebt.

Ich also am Freitag morgen nach Fürstenberg gefahren, dort übernachtet und am Samstag weiter nach Köln, um im Wyndham Hotel einzuchecken. Das Wyndham hatte extra für die Blogger ein wenig attraktivere Konditionen bereit gehalten. Sehr nett, danke dafür!

Mein geliebter HerrBpunkt war derweilen daheim und hat sich um DieLpunkt und DenCpunkt gekümmert. Die ich, nur damit Sie es wissen, die ganze Zeit auf dem Laufenden halten sollte. Meine Familie fiebert immer mit, erlebt mit, will dabei sein. Das macht uns aus. Die FamilieBpunkt. Wir sind ein Team und ergänzen uns ganz wunderbar. HerrBpunkt und ich sind ja eh eine Art Einheit. Und DieLpunkt und DerCpunkt wachsen gerade in ihre Aufgaben, ihre Rollen, innerhalb unserer Familie hinein. Das kneift manchmal, reibt sich, knirscht und meistens ist es unglaublich schön und witzig.

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-30-2

Im Marieneck in Köln trafen sich an diesem Samstag eine Horde wild gewordener Blogger zum Food.Blog.Meet. Guido Weber als Profikoch und natürlich Entsandte fast aller Sponsoren, ohne die das Event so nicht möglich gewesen wäre. Eine davon hatte auch unfassbare Mengen an Bacon dabei.

Ich habe mich sehr gefreut, Euch alle kennen gelernt zu haben und bin dankbar für die vielen informativen, konstruktiven und später, dank Mövenpick Weine auch bisweilen sehr lustigen Gespräche! Hoffentlich vergesse ich in meiner Aufzählung niemanden. Mit dabei auf dem für mich unvergesslichen Event waren:

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept1-32

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept1-32

So und was haben wir den ganzen Tag so getrieben?

Außer Mövenpick Weine verkostet? (Das auch ganz ausgiebig.) Schließlich waren wir alle brav mit dem Taxi in die Location gefahren. Food.Blog.Meet ist harte Arbeit, das darf ich Ihnen mal sagen!

Wir haben als ersten Gang ein Tatar aus gebeiztem Lachs mit einem Rote Beete Püree und Erbsensüppchen zubereitet. Hier gab es keinen Bacon dazu, nur nebenbei erwähnt,… Nach Anleitung von Guido Weber durfte ich persönlich winzig kleine Würfelchen aus Äpfeln schneiden. Die Kombination in dem Lachs Tatar war oberlecker! Guido ist ein ambitionierter, witziger Koch, der großes Fachwissen mit einbringt. Er hat auch einen Foodblog unter 360-einfachlecker finden Sie seine Kreationen. Guido, es war super mit Dir! Lass uns mal gemeinsam was machen!

Dann gab es als nächstes Häppchen eine Entenbrust mit Risotto und Erbsenpüree. Dieser Gang war von den Jungs kochen und backen angeleitet. Guido hat für Philips von deren Küchenspielzeugen erzählt und stand Rede und Antwort.

Ich persönlich würde ja mal wahnsinnig gerne den Hochleistungsmixer ausprobieren. Erinnern Sie sich daran, das ich meinen alten bei den Energy Space Balls für den Odenwaldcross geschrottet habe?

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-06-2

Guido hatte für den nächste Gang Karotten in der Heißluftfriteuse getrocknet. Nach der Pulverisierung haben wir den Möhrchenstaub zu einem Püree verarbeitet. Sehr abgefahren, sehr intensiv. Ähnlich wie Bacon. Nicht geschmacklich, aber intensiv. Ach, egal, Sie wissen schon, was ich meine, oder?

Ich fand ja auch den Skrei, der mit 60° warmen Agranöl mit Kräutern übergossen und ruhen gelassen wurde, genial. Karotten trocken ist natürlich toll, doch tollererer ist die Aussicht, dass die Airfry auch Fleisch trocknen kann,… Florian, wir müssen bald mal über die Beef Jerky Idee sprechen. Lass uns da mal ein Projekt machen.

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-16

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-06

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-01

Theres war für den Hauptgang,

eine klassische, bodenständig leckere Roulade mit Kartoffelbrei und Wurzelgemüse zuständig. Hach, ich sag Ihnen, der Geruch in dem Raum war einfach unwiderstehlich lecker! Und ich durfte sofort wieder an Fasching denken. Da gab es doch auch bei FamilieBpunkt sonntags Rouladen.

Für mich, als persönliches Highlight gab es eine Zimtschnecke mit Bacon Crumble und Candy Bacon von Onkel Kethe. Serviert mit genialem Pfeffer von Spicebar und einem unanständig leckeren Topping aus Baconfett, Puderzucker, einem dezenten Hauch Butter (aber nur für den Glanz) und wenn ich mich richtig erinnere, Frischkäse. Was war es für ein Spaß zu fünft oder so diesen riesigen Berg Hefeteig mit Speck zu rollen!

Das führt mich auch zu meinem heutigen Rezept für Sie. DieLpunkt hatte ja schon einmal, recht treffend und eloquent gemeint

„Bacon ist ja schließlich ein Gewürz“.

Das war in der Phase, in der sie Vegetarierin sein wollte und nach dem dritten Tag eingeknickt ist.

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-09

Wenn ich jetzt also Bacon als Gewürz sehe, dann eröffnen sich ganz neue Wege, Rezepte, Ideen. Die Zimtschnecken waren abgefahren, die Brownies von BigMeatLove hab ich ja leider nicht probieren können. Irgendwelche Heuschrecken waren da schon darüber her gefallen. Und ich hatte da eine, sagen wir mal, fast künstlerisch kreative Eingebung.

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-0077

Zutaten

30 g Nutella
100 g Nougat
50 g Schokolade zartbitter
150 g Bacon
75 g Rohrzucker
½ TL Zimt
¼ TL Cayenne Pfeffer
¼ Abrieb einer Orange
400 g Mehl
100 g Speisestärke
200 g Puderzucker
250 g Butter
4 Eigelb
1 Abrieb einer Orange
1 Stange Vanillezucker
¾ TL Salz
¼ TL Zimt
100 g Pecannüsse geröstet und gehackt
4 EL Orangensaft

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-35

Zubereitung

Nutella, Nougat und Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Backpapier in eine flache Form geben und die Schokoladenmasse einfüllen und in den Gefrierschrank packen.

Einen Mürbeteig herstellen aus Mehl, Speisestärke, gesiebtem Puderzucker, Butter, Orangenschale, Salz, Mark der Vanilleschote, Zimt, Eigelben und Orangensaft. Den Teig in Folie wickeln und kühl stellen.

Den Bacon dünn auf ein Blech legen (für den Backofen mit Papier, für den Grill ohne). Den Rohrzucker mit Zimt, Orangenschale und Cayennepfeffer mischen und auf den dünnen Bacon Scheiben verteilen.

Bacon langsam bei indirekter Hitze (Backofen 200°) knusprig braten. Der Zucker schmilzt und karamellisiert dann. Vom Blech nehmen und auf Backpapier abkühlen lassen. Vorsicht, der flüssige Zucker ist sehr heiß!

Backofen auf 180° Umluft vorheizen und 3 Backbleche mit Backpapier belegen.

Die feste Schokoladenmasse, die Nüsse und den Bacon würfeln. Den Teig auch in Würfel schneiden. So kann alles besser rasch verknetet werden.

Walnussgroße Kugeln abstechen, mit den Händen flach drücken und auf die Backbleche verteilen. Bei uns gab es so 30 Cookies.

18-20 Minuten backen. Die Kekse sind noch weich, wenn sie aus dem Ofen kommen, werden dann aber schnell fest.

Das Tolle an diesem Rezept ist,

dass Sie auch einfach schon fertig geformte Kekse einfrieren, bei Bedarf gefroren aufs Backblech legen und backen können. Die Backzeit verlängert sich allerdings um ein paar Minuten. Herrlich, oder?

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-0070

Die Gerichte wurden auf den unterschiedlichsten Geschirren von Villeroy&Boch serviert. Gerne auch mal zweckentfremdet. Steht ja schließlich nicht drauf, für welche Gerichte was verwendet werden soll,… Villeroy&Boch ist eine Firma in Familienhand, die sich immer wieder neu findet und erfindet. Ich werde mich jedenfalls bestimmt auch mal näher mit der Geschichte und Philosophie dahinter beschäftigen. Eine Metamorphose in Porzellan erzählen und nachvollziehen. Interessieren Sie sich dafür? Soll ich darüber mal schreiben? Was denken Sie? Ein Stück Bacon gefällig?

Messer schleifen mit Wüsthof fand ich super. Wobei ich mich da ein wenig angestellt habe. Man kann ja nicht alles können und ich darf hier noch gewaltig dazu lernen. Erst mal wurden die verschiedenen Abziehtechniken und Materialien erklärt und eingeübt. Dann das Schleifen auf Steinen.

Messer sind jedoch immer gut, oder was meinen Sie? Große Messer, kleine, geschwungene, biegsame, stabile, beängstigend scharfe, liebevoll designte, von Hand geschmiedete, im Wald verlorene, ….

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-03

Verliebt bin ich

seit dem Food.Blog.Meet in „Pfeffer“. Also, hier nicht in irgendwelchen dahergelaufenen Pfeffer, sondern besonderern Pfeffer. Kai von Spicebar hat uns, in Zusammenarbeit mit Yourbeef, phänomenale Gaumenkompositionen mit Pfeffer und den Gewürzen von Spicebar gezeigt. Auch in meinen Keksen findet gleich schon der Cayennepfeffer von ihnen Verwendung und ich darf verraten, dass ich auch künftig immer wieder Gewürze von Spicebar vorstellen werde. Und das Fleisch von Yourbeef, ja das war butterzart, aromatisch, ganz ganz wunderbar. HerrBpunkt war ganz neidisch, so aus der Ferne,…

Über Berndes hatte ich ja ab und an schon einmal geschrieben. Also, zumindest gezeigt, welch leckere Gerichte man damit zaubern kann. Erinnern Sie sich an das OssoBuco, mein One Pot Reisgericht, oder der klebrig süße Schweinenacken aus dem Antihaft Topf? Wir wurden im Rahmen dieses Workshops nochmal witzig und schlagfertig über die Verarbeitung und Entwicklung von Alu Druckguss aufgeklärt. Ha! Jetzt wissen wir alle, warum Qualität nun mal seinen Preis hat und wie man minderwertige Pfannen erkennen kann.

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-46

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-32-2

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-47

Netto Markendiscount

hat uns für diesen Tag die Lebensmittel, Getränke und viele viele Produkte zur Verfügung gestellt. Ich sag nur „Nüsschen“, wenn es zwischen den Gängen wieder etwas länger gedauert hat. Es wurde ja alles frisch zubereitet, viel dazwischen geredet, gelernt und gescherzt.

Unter anderem hat Netto zwei Kaffeemaschinen gestellt und später auch verlost. Die waren essentiell wichtig! Sie erinnern sich düster? Ja und machen Sie mal den Einkauf für so 45 Personen! Da kommt schon was zusammen. Alleine, wenn ich die Menge an Bacon schon ausrechne! Danke hier nochmal.

Ach und nochmal, auch wenn Sie vielleicht jetzt ein wenig mit den Augen rollen. Danke an alle Organisatoren, Helfer, Sponsoren, ohne die solche Events nicht statt finden könnten! Es hat Spaß gemacht, war interessant und lehrreich. Ich bin froh und dankbar, hier den Tag miterlebt zu haben. Bestätigt zu bekommen, das Bacon ein Gewürz ist.

Und ich wäre auch sehr dankbar, wenn ich die versprochenen Rezepte des Tages bekommen könnte! Bitte bitte! (Nur so am Rande, falls es jemand liest, der die Rezepte gehortet hat,…)

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept1-11

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-21

Und Fotos gibt es

dieses Mal hauptsächlich die aus Instagram, weil wir schließlich dort alle „gehashtagt“ haben. Rufen Sie doch einfach mal #foodblogmeet oder #fbm17koeln auf, da finden Sie unglaublich viele, teils sehr lebendige Fotos und kurze Videoclips aller Teilnehmer.

So, jetzt wissen Sie, was es mit dem „Meet“ so auf sich hat. Ein Treffen von gleichgesinnten Menschen, die wahrscheinlich so, auf der Straße sich niemals begegnen, treffen, gar austauschen würden.

Wir Blogger sind alle unterschiedlich und vollkommen individuell. Trotzdem vereint uns Food Blogger die Liebe und Leidenschaft für gutes Essen, leckere Getränke. Wir haben uns dem Genuss, in all seinen Facetten, verschrieben.

Und dem Bacon,… räusper,…

In diesem Sinne,

Ihre FrauBpunkt

FrauBpunkt Food.Blog.Meet Bacon Cookie Bericht Rezept-0065

2018-06-08T08:36:43+00:00 März 14th, 2017|

5 Comments

  1. Ria 15. März 2017 at 8:53 am - Reply

    Liebe Fraubpunkt!

    Was für ein toller Bericht zu diesem ganz wundervollen Tag! Es hat mir viel Freue bereitet, ihn zu lesen! Vielen Dank dafür!

    Beste Grüße,

    Ria von http://www.fraustillerbackt.de

    • Frau B. 17. März 2017 at 8:30 am - Reply

      Liebe Ria!

      Oh, das freut mich sehr, dass Dir mein Bericht Freude bereitet hat. Das ist immer die schönste Belohnung!

      Dankeschön für Deinen lieben Kommentar!
      Herzliche Grüße,
      Deine FrauBpunkt

  2. […] mit Macarons! Hinterrücks, volle Breitseite! Erst in meinem Artikel über das super Event Food.Blog.Meet habe ich darüber hergezogen. Mich ein wenig darüber beömmelt, dass ich eh nie weiß, wann […]

  3. […] von happyplate.de Rückblick von bigmeatlove.de Rückblick von fraupunkt.de Rückblick von keksstaub.de Rückblick von […]

  4. […] da mehr Power erhofft. Also benutze ich halt für die einschlägigen Kartoffelstäbchen, seit dem Food.Blog.Meet eine Luftfritteuse. Und ich darf hier sagen, das Ding macht echt einen guten […]

Leave A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme gerne zu.