Ambiente2017 – Teenager auf Mission

  • FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--13

Ambiente2017 – Teenager auf Mission

Teenager sind manchmal recht, äh, naja, teenagerig. Ich war am Freitag und Samstag von morgens bis abends auf der Ambiente2017 und entsprechend platt. Die L. frage sich und auch mich dann ernsthaft, was denn an so ner Messe so anstrengend wäre. Es gibt lauter hübsche Sachen, tolle Menschen zu sehen. Warum ist man da müde? Fühlt sich, wie von einem Panzer überfahren? Da hab ich mir so gedacht,… Hm, man lernt ja fürs Leben und Erfahrungen sind immer gut.

Also war unsere Tochter L.,

unser Teenager, an einem Tag, dem Sonntag mit mir zusammen auf der Ambiente2017. Meine Bitte war, sie soll doch mal schreiben, wie sie das so gefunden hat, was sie erlebt und gesehen hat. Eigentlich dachte ich ja, sie würde nur ein paar Satzbrocken schreiben. Weit gefehlt. Begonnen an einem Freitag mit leichtem Fieber, durfte ich das Werk gestern lesen. Da es ein toller, witziger und interessanter Bericht aus der Sicht eines Teenagers ist, wollte ich ihn Ihnen nicht vorenthalten.

Eigentlich war ja mein Plan, die paar Sätze in meinen Artikel mit ein zu bauen. Doch ganz ehrlich. Wer so toll berichtet, hat einen eigenen Beitrag verdient. Meinen Sie nicht? Mein Bericht zur Ambiente2017 und zu den BlogUps geht spätestens Ende dieser Woche online.

Hier ihr spannender, ungeschminkter Bericht,…

***********************

Ich bin krank,

das nur noch mal vorneweg. Diese Krankheit könnte auch der Grund sein, wieso ich gerade an einem Freitag Vormittag, an meinem Laptop sitze und einen Artikel über meine Eindrücke der Ambiente 2017 schreibe. Denn Krankheit scheint anscheinend bei Bloggern nicht als Entschuldigung zu reichen.

Also jetzt ganz langsam:

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun-9717

Ich, ein Teenager

ohne sonderlich viele Teenager Interessen, habe mangels Freunden und sonstiger Beschäftigungen – was soll ich tun? Bücher sind nun mal teuer – beschlossen, meinen heiligen Sonntag, auf der Ambiente2017 zu verbringen. Und jetzt mal ganz ehrlich, das ist kein ausreichend ausgestatteter Ort für Pubertiere, Teenager halt. Zwar ist die Messe groß aufgezogen, allerdings gibt es weder genug Nahrung, noch ausreichend WLAN für Teenager. Hängematten wären auch cool. Ich muss euch gestehen, das ich eigentlich nur einen sehr kleinen Teil der Messe gesehen habe, jedoch habe ich vor im folgendem Jahr, meine Kenntnisse dieses Ortes, zu vervollständigen.

Ich muss zugeben, ich war schon einmal auf der Buchmesse 2016, allerdings war diese gar nichts gegen die Ambiente2017, die einer Explosion von Geräuschen, Gerüchen (wieso sind diese Raumerfrischerstände immer, überall und in Massen vertreten?) und Dingen gleicht.

Natürlich verbrachte ich auch eine nicht geringe Zeit bei den BlogUps. Mum hatte mir davon erzählt. Die BlogUps, also alle Blogger, die sich dort am Stand einteilen haben lassen, klären darüber auf, was ein Blog ist, wie in Blogger arbeitet und warum es für Firmen gut ist, mit Bloggern zu arbeiten.

Doch die meiste Zeit benutzte ich dafür, ziellos durch die Halle 8, zu flanieren.

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--9

Allerdings kam meine Mum

(FrauBpunkt, Ihr habt es ja schon erraten) auf die Idee, mich zu einer Designtour anzumelden. Also ging ich gen 14 Uhr zum Pressecenter im Torhaus, wo auch immer das nochmal war. Dort hatte ich noch eine halbe Stunde Wartezeit, ohne jegliche Beschäftigung vor mir. Handy zocken sollte man vielleicht, in einem Berg von Männern in Anzügen und Frauen in Kostümen lassen,… Also wartete und wartete ich, bis unser Guide Mark Braun, ein Professor für Design aus dem guten, altem Saarland, endlich auftauchte. Dann begann die Designtour erst mal mit einem ausgewachsenen Spaziergang.

Die Sonderpräsentation,

irgendwo bei der Halle 4.1 trug das Motto „Providence & Provenance“. Hier hat Janice Kirkpatrick besondere britische Produkte in Szene gesetzt und damit den Gedanken illustriert, dass das Regionale durch die Globalisierung seinen ganz speziellen Wert erhält, weil es einmalig ist. Da hat mir eine Designmarke aus Großbritannien besonders gut gefallen. In ihrem Konzept werden die Nationaltiere von Wales, Schottland und England in mega knuddeligen Designs vereint. Wobei mir persönlich die schwarz-weißen Teller, in dem Stil von Skizzen, am besten gefallen haben.

Es war im übrigen einfach unfassbar witzig wie mich die ganzen Journalisten in dem ernsten Schwarz angestarrt haben,… Ja klar, die Kombi von Jeansrock, neon orangem Pullover und Nietengürtel ist nicht alltäglich. Genauso wenig wie ein 12-jähriges Mädchen, in einem Schwarm Journalisten. Jedoch hatte ich schon immer einen Hang, durch gezielte Auffälligkeit, Leute zu verblüffen. Zum Beispiel hat es mir früher (heute eigentlich immer noch, aber ich komm nicht so oft in die Stadt) unfassbar viel Spaß gemacht, armen Einzelhandelsangestellten (mal schauen wer die Anspielung versteht…;) ), einen Ausschnitt aller Werke, die ich bisher gelesen habe, aufzuzählen. Die verdutzen Gesichter, welche spätestens bei Herr der Ringe, Tribute von Panem oder Eragon aufkamen waren, so was von unbezahlbar. ;).

Ich schweife ab,

Mum sage, ich soll von der Ambiente2017 als Teenager erzählen. Augenroll,…

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun-

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--55

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--7

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--54

Nun ja, zurück zum Thema,…

Wir sind weiter gegangen (Oh, welch riesige Überraschung!)

Halt Spaß beiseite! L. Wirst du wohl wieder ernst!?

So, jetzt geht’s wieder, Teenager meldet ,,AKUTER PUBERTÄTSANFALL ÜBERSTANDEN“.

Also, wo war ich?

Ahhh, Kinto in der Halle 4.1. Eine Firma deren Konzept und Farbgebung ich zwar überaus interessant finde, allerdings gefielen mir persönlich bei manchen Objekten, ein paar Details nicht. Wie zum Beispiel, an dem sehr schönen Teekessel fand ich die Form des Griffes, als nicht allzu ansprechend. Teenager sehen Ding vielleicht anders als Erwachsene. Meine Mum verstand nicht, was ich damit meine,… Sie fand das Geschirr toll,… Trotz allem beeindruckte mich die schiere Langlebigkeit dieser Serie, welche dieses Jahr ein Jubiläum zu feiern hat. Zudem fand ich die filigran, designten Weihnachtsbaumanhänger, super schön.

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--15

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--17

Da auf der Messe anscheinend nichts ohne Spaziergang geht, sind wir gefühlte 3 Kilometer weiter zu dem

Studio Poise von Aaron Probyn,

gegangen. Der Stand und auch das Design von Studio Poise hat mich sehr beeindruckt. Hey, das wäre mal ganz nach meinem Geschmack. Das besteck ist auch der Hammer! Zwar hatte ich, wegen den eher diffusen Lichtverhältnissen meine Schwierigkeiten beim fotografieren. Und unfassbare (im nachhinein auch total irrational) Angst, den bronzenen Schimmer der fein gearbeiteten Gefäße, oder die Farben der Gläser einzufangen. Doch natürlich (was für eine erbärmliche Lüge, L.) gab ich mir besonders viel Mühe alles für euch einzufangen. Das Konzept dieser Firma beeindruckte mich, denn viele Firmen versuchen durch Öko oder ,,fair“ gehandelte / hergestellte Produkte zu glänzen. Während diese Firma sich entschlossen hat, lieber nur eine hochwertige nachhaltige Produktserie zu haben als mehrere günstige Linien.

Ich erspare euch ab jetzt, das Gemosere über die langen Fußwege und springe lieber gleich von Stand zu Stand,… Man könnte es auch chronische Teenager Schreibfaulheit nennen.

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--21

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--23

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--35

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--30

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--33

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--28

Ähm, als nächstes

war die schwedische Marke Fiskars dran, auch bekannt unter orange, oranger Fiskars. Aber jetzt mal ehrlich da war wirklich alles orange von den Ausstellungsstücken bis zu den, selbstverständlichen Karotten Cupcakes und deren Frosting. Die waren allerdings lecker und ich war hungrig. Mir gefiel, wie bei Kinto die Erfolgsgeschichte der Firma und die ihrer Produkte. Ich persönlich steh ja nicht so auf die auffällige Farbe (oh, ich sehe gerade, ich hatte von meinem neonfarbigen Pulli erzählt), aber man erkennt Fiskars tatsächlich immer und überall. Trotzdem würde mir eine Serie in, sagen wir mal, nicht orange auch super gefallen,…

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--39

(Zeitsprung)

Riess fand ich interessant,

kenn ich aber von daheim schon. Allerdings finde ich nicht so toll, dass die Töpfe überall so heiß werden. Und wie man dann einen Deckel als Untersetzer benutzen soll, verstehe ich auch nicht.

Ahhhhh, Teenager Erkenntnis,…

Vielleicht soll man den Deckel von einem zweiten, nicht benutzten Topf verwenden, der wäre dann ergo auch nicht heiß,…

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--43

Wieder zurück auf dem Stand der BlogUps konnte ich noch einige Gespräche mit anhören und Handy zocken, bis meine Mum endlich fertig war. Immer wenn ich gedacht habe, das wir jetzt endlich fahren können, kam wieder jemand und wollte beraten werden.

Leute, ich war echt platt, fand den Tag aber super spannend. Die Messe Frankfurt ist riesig, laut und voller Menschen. Ich fand es toll, das ich da mal rein schnuppern durfte. Danke nochmal an die Messe Frankfurt, die mir das erlaubt und ermöglicht haben.

Und jetzt geh ich schlafen, Tschüss!

Eure L.

*********************

So, das war das Wort zur Ambiente2017,

erlebt und geschrieben von einem Teenager. Und weil jetzt bestimmt alle Hunger bekommen haben, gibt es von mir ein Rezept für eines der Lieblingsgerichte von Der L. . Rohrnudeln nach der Art meiner verstorbenen Weiwi-Oma. Außerdem hatte ich gestern Lust darauf und eine gaaanz liebe Freundin zum Mittag Essen eingeladen. Sie hatte Geburtstag und ich dachte, so ein Muchen wäre fein. Ein Muchen? Naja, das ist, wenn man etwas später zum Beispiel so etwas wie Rohrnudeln zu Mittag isst. Eine Mischung aus Mittagessen und Kuchen, also Muchen. Das gibt es ab und zu schon mal im HauseB.

Rohrnudeln gehen einfach immer, machen gleich mehrere Teenager satt, sind günstig und können toll kalt mit in die Brotbox wandern. Oder man macht Arme Ritter damit. Wie das geht? Ei mit einer Prise Salz und etwas Zucker verquirlen. Die übrigen Rohrnudeln, alte Brötchen, Toast, Baquettes,… in 1 cm dicke Scheiben schneiden und sich voll  saugen lassen. (Man braucht ca. 1 Ei pro Person/ Portion) In einer schweren Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Scheiben nicht zu heiß hellbraun braten. Mit Zucker bestreuen und wenden, dann wieder mit Zucker bestreuen, wenden. So karamellisiert die Oberfläche. Dazu passt Apfelmus und ZimtZucker,…

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun Rohrnudeln-9721

Zutaten

400 g Mehl
1 Würfel frische oder 1 Pck Trockenhefe
40 g Zucker
ca. 240 ml Milch
1 Ei + 1 Eigelb
40 g Butter
1 Prise Salz
125 ml Milch
70g Butter
4 EL Rohrzucker
Varianten:
Jede Rohrnudel mit 1 entkernten Zwetschge, Aprikose, Marille und 1 Stück Würfelzucker füllen
Rosinen in den Teig einarbeiten

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun Rohrnudeln-9720

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun Rohrnudeln-9726

Zubereitung

Mit frischer Hefe:

Milch lauwarm erwärmen, Zucker dazu geben und auflösen lassen.

Hefe in die Milch bröckeln einen Vorteig anrühren. Dazu einen Krater in das Mehl buddeln und die Flüssigkeit locker mit ein wenig des Kraterrandes verrühren. 20 Minuten gären lassen.

Die weiche Butter, das Ei, das Eigelb und Salz dazu geben und ca. 4 Minuten kneten. Ich mache das gerne mit meiner Küchenmaschine. Der Teig ist erst recht klebrig, wird dann aber kompakter. Eventuell noch 1 EL Mehl dazu geben.

Mit Trockenhefe:

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten kneten.

Weiter für beide Varianten:

Die Schüssel mit dem Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Er sollte sich ungefähr verdoppeln.

Den Backofen auf 200° Umluft vorheizen.

Die 125 ml Milch mit den 70 g Butter und den 4 EL Zucker köcheln lassen. Eine Auflaufform gut fetten.

Den Teig in 20 Stücke teilen und die Stücke jeweils rund schleifen (bei den Brioche Burger Buns habe ich das mal erklärt). Mit der jetzt oberen Seite nach unten in die Form setzen, so dass nun hübsche glatte Rohrnudeln zu sehen sind. Die heiße Milch gleichmäßig darüber geben und in den Ofen stellen.

Ca. 30 Minuten backen. Evtl. etwas herunter schalten.

Dazu passt super Apfelmus (hier im Link ein Apfel Pflaumen Kompott, bei dem Sie einfach die Menge an Pflaumen durch Äpfel ersetzen können) und Vanillesoße.

Hat Ihnen gefallen, was Die L. geschrieben hat? Wie Sie berichtet,… Also ich und mein HerrBpunk mussten bisweilen schon ein wenig lachen! Die Ambiente2017 aus der Sicht eines Teenagers. Das bekommt man auch nicht allzu oft, oder?

Haben Sie jetzt Lust bekommen, Rohrnudeln zu backen? Auf die nächste Ambiente zu gehen? Die Welt mit den Augen eines Teenagers zu sehen? Lust, mit mir morgen Einkaufen zu gehen? Ins große, weite Frankfurt? Ihre FrauBpunkt braucht dringend ein tolles Outfit. Für was, kann ich noch nicht verraten,… Außer, dass die Ambiente2017 daran Schuld ist und ich mich mächtig freue!

In diesem Sinne Ihre

FrauBpunkt

FrauBpunkt DieL Ambiente2017 Teenager DesignTour Mark Braun--5

2018-06-08T08:36:38+00:00 Februar 22nd, 2017|

4 Comments

  1. pretty you 22. Februar 2017 at 12:16 pm - Reply

    Sehr unterhaltsam und erfrischend geschrieben. Ich durfte deine Tochter ja auf der Ambiente kennenlernen und finde es wirklich toll, wie sie schreibt. Sie könnte mal in die Fußstapfen treten. Meinen Daumen hoch!

    Freue mich mehr von ihr/euch zu lesen!

    Liebe Grüße

    Christine

    • Frau B. 23. Februar 2017 at 6:04 pm - Reply

      Hallo liebe Christine,

      erst einmal von mir vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Wir sind mächtig stolz auf unser Teenager Mädchen! 🙂

      Martina

      Hi,
      Teenager am Start!
      Schön das es dir gefallen hat! Mal schauen vielleicht kommt ja noch mehr…(Geheimnisvolles Lächeln, das du NICHT siehst) Es ist zwar Neuland für mich, aber ich hatte sehr viel Spaß am Schreiben… Nur mal so Interesse halber, was hältst du von Gedichten? An sich ist das Schreiben von selbigen eines meiner persönlichen Hobbies.
      Soll ich in Zukunft ein paar davon posten?
      Ich würde mich mega über Antworten, Ideen und Meinungen freuen!

      L.

  2. […] Eigentlich hatte ich mit meinem Bericht über die Ambiente2017 gewartet, bis Die L. mit ihrem fertig ist. Damit ich die fünf Sätze mit einbauen kann. Doch soll ich Ihnen mal was sagen? Ich bin tierisch stolz auf unsere Tochter! Ihre Eindrücke von der Ambiente2017 waren anscheinend so groß, dass sie etwas mehr geschrieben hat. Daher habe ich beschlossen, Ihr einen eigenen Eintrag zu widmen. Bitte hier entlang, wenn Sie einen Tag auf der Ambiente2017, aus der Sicht eines Pubertiers lesen wo… […]

  3. […] Es sind ja schon einige Artikel von und mit ihr online gegangen. Zum Beispiel hat sie über die Ambiente 2017 geschrieben. Sie hat uns ein leckeres Getränk serviert, ein wenig zur Book & Cook Party […]

Leave A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme gerne zu.