Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin

Home » Sachen machen » Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin

Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin

Brot gebacken!

Wir sind angefixt vom Brot selber backen! Also, genauer gesagt, ist Fräulein L. angefixt! Kann das Kind doch, mit seinen 11 Lenzen, sein eigenes Brot backen. Einfach so, kinderleicht, brutalst vereinfacht und zudem noch oberlecker. Und das auch noch, ohne meine Küche wie ein Schlachtfeld zu hinterlassen. Die Leserinnen unter Ihnen, die Kinder oder Männer haben, wissen, wovon ich spreche,…

Letztens hatte ich Ihnen ja schon von khs, dem brotseminar.de, dem Gewinnspiel von Berndes und und und erzählt. Hier nochmal, nur so zur Erinnerung der Artikel.

Die Quintessenz, falls Sie doch zu müßig zum Lesen sind, oder halt zu beschäftigt, war, dass Karl-Heinz und ich die Idee hatten, mal sein Buch so richtig auf Herz und Nieren, Verzeihung, auf Mehl und Krümel, zu testen. Vielmehr testen zu lassen. khs sagt, seine Methode Brot zu backen ist so einfach, dass auch Kinder schon ihr eigenes Brot backen können.

Und Fräulein L. hat dieses Wochenende den Beweis angetreten.

khs hatte die holde Maid mit allen notwendigen Utensilien ausgestattet und so hatte das Kind vor, ein Dinkel-Kürbiskernbrot zu backen.

Wie dem Urheber des Backbuches versprochen, werde ich hierfür kein Rezept posten. Ich hoffe, Sie sehen mir das nach! khs hat so viel Liebe, Arbeit, Zeit und Energie in sein Werk gesteckt, da möchte ich auf keinen Fall seinen Erfolg schmälern. Das Buch kann entweder als eBook herunter geladen, oder in Papierform erstanden werden.

Besonders stolz darf ich Ihnen hier liebvoll zusammengestellte Leseproben vom Brotmeister khs persönlich anbieten:

khs
Ich zeige hier das Fräulein L. in Aktion und kann Ihnen auch verraten, das Der C. groß verkündet hat, dass er aber jetzt dann ein helles Brot (wie Milchbrötchen oder so) backen möchte. Nun gut, ich werde berichten.

Backen1

So, erst mal das Backbuch fürs Brot studieren, nur nochmal zur Sicherheit,… Dann die leckere Backmischung von khs aus dem Lädchen, natürlich ohne Zusatz- und Aromastoffe, in die Dose packen. Fräulein L. hat dann noch ein wenig Roggenmehl ergänzt,…

Backen2

Da es schlecht möglich war, eine Prise Honig (laut Backmischungspackung) zu nehmen, entschloss sich das findige Fräulein kurzerhand, Zucker zu benutzen. Natürlich den braunen, der ist ja mächtig viel gesünder. Hätte das Fräulein, wie geplant, nur das Wissen aus dem Buch genutzt, wäre sie gar nicht durcheinander gekommen. Da ist nie von Honig die Rede,… tststs,… Also, niemals, nie, gar überhaupt nicht der ollen Anleitung auf Backmischungen folgen, sondern den Inhalt nehmen und nach der volksbrot2013.de Methode vorgehen. Da kommt man nicht durcheinander und es funktioniert!

Nun kurz noch ein mini winni bisserle Hefe dazu geben, etwas Salz und alle trockenen Ingredienzien verrühren. Wasser dazu kippen und wieder mit einem Löffel umrühren. Sehr praktisch das Ganze! Keine Sauerei auf der Arbeitsplatte, keine verklebten Küchenschwämme, ohne Küchenmaschine,…

DSC_0331

DSC_0347

Deckel zu und schwups in den Kühlschrank stellen. Fräulein L. hatte sich für die langsamere, kalte Gärmethode entschieden.

DSC_0350

So, jetzt kann man 1 bis 3 Nächte darüber schlafen. Fräulein L. hatte am Samstag Vormittag angefangen und wollte nun, Sonntag Nachmittag backen. Also erst mal die Schüssel aus dem Kühlschrank holen, temperieren lassen und dann den Teig sauber vermöbeln, also umschlagen, äh, schieben, rühren, was auch immer die Arme hergeben!

DSC_0481

Backen5

Die Backform von Berndes, die Khs dem Fräulein übergeben hatte, wurde recht ungleichmäßig befüllt. Ein paar Getreideflocken kamen als Deko drauf  und der Teig wanderte, mit den Spezial-khs Klammern geschlossen, mit Deckel in den vorgeheizten Backofen. Wenn das mal was wird,…

DSC_0533

Nach der vom brotseminar.de angegebenen ersten Backzeit, also der Mit-Deckel-Backzeit, waren wir extrem begeistert, folgendes Ergebnis zu sehen:

DSC_0540

In der Küche

roch es die ganze Backzeit über extrem lecker,… Und als es fertig war, herausgeholt wurde. Wow!

Es sah toll aus, es roch lecker, es fühlte sich richtig gut an. Beim Klopfen klang es, wie Brot klingen sollte. Hmmmmmm,…. wie lecker! Fräulein L. war so stolz, ich kann es Ihnen gar nicht oft genug sagen. Wie cool ist das denn? Mein Kind kann mit 11 Jahren Brot backen!

DSC_0560

Herr B. hatte dann, als es ausgekühlt war, die Ehre, das Brot anzuschneiden. Ich würde Ihnen am liebsten das Geräusch präsentieren.

Knusper, raschel, knurps,…

Wenn das Brotmesser durch die frische Kruste schneidet und man einen Blick auf die saftige, elastische, strukturell beeindruckende Krume werfen kann.

DSC_0567

Am Sonntag Abend gab es im Hause B. leckere Butterbrote, mit Brot, das meine Tochter selbst gebacken hat.

DSC_0585

Die Form von Berndes ist der Knüller, ich musste sie danach einfach nur auswischen, weil nix daran kleben blieb. Ich kann jetzt entweder 2 Kastenkuchen, vielleicht meinen leckeren Baumkuchen, oder aber die Brioche, gleichzeitig (khs, bitte nicht hauen!!), oder immer wieder frisches Brot backen. Apropos, ich darf heute vielleicht mal selbst eines ansetzen,…

Ich werde sicherlich auch mal wieder ein von Hand geknetetes, auf alt hergebrachte Weise gebackenes Sauerteigbrot backen. Aber da geht es mir nur um „das Machen“ an sich. Das Versenken der Hände in Mehl. Kneten, bis die Arme brennen. Das „ins Körbchen legen“, Backen auf dem Stein,…

Doch rein von der Konsistenz, dem Aufwand und dem Ergebnis her betrachtet, werde ich, also die Kinder, jetzt öfter mal nach der volksbrot2013.de-Methode backen. Vielleicht versuche ich mal, mein Sauerteigbrotrezept mit der khs Methode zu kombinieren. Karl-Heinz, meinst Du, das Rezept darf ich dann meinen neugierigen Lesern vorstellen?

Liebe Leser!

Karl-Heinz ist ein findiger, herzlicher, ein wenig krümelig-kauziger, witzig eloquenter Freund, der eine gute Idee hatte. Ich bewundere ihn für seine Inspiration, die Umsetzung und Beharrlichkeit, mit der er seinen Traum „jeder kann einfach Brot backen“ voran treibt. Er hat mich und Fräulein L. angesteckt und wir hatten beim Backen, bzw. ich beim Fotografieren, einen Heidenspaß!

Und wer das mal ausprobieren möchte, kann sein Glück noch bis 30.4.2016 im Gewinnspiel von Berndes und khs versuchen. Ich drücke die Daumen und Fräulein L. läßt Sie alle schön grüßen,

Ganz herzlich,

Ihre Frau B.

DSC_0582

2017-10-09T16:05:37+01:00

4 Comments

  1. […] Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin […]

  2. […] Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin […]

  3. […] Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin […]

  4. […] Kinderarbeit extrem – Mit khs zur Meisterbäckerin […]

Leave A Comment

Ich stimme gerne zu.