Féerie Cake heißt Fee und Torte – Was hat das mit einer Rose zu tun?

  • FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1369

Was hat eine Fee mit Torte zu tun?

Was hat eine Fee mit der Torte zu tun und warum die Zahl 50? Sind Sie bereit für ein wenig Werbung? Und eine tolle, ach was sage ich, eine Wahnsinns Torte?

In jedem unserer Leben gibt es viele verschiedene Menschen.

Nur mal vorweg geschickt, ich will hier keine Gender Diskussion los treten. Ach und by the way,… Gibt es eine männliche Form von Fee? Ich finde es einfach nur affig, immer die männliche und weibliche, Entschuldigung, natürlich anders herum, und warum überhaupt, Form zu schreiben. Ich setzte voraus, dass Sie, mein/ e verehrte/ r Leser/ in, einfach so intelligent sind und wissen, dass ich beide Geschlechter gleichermaßen anspreche, meine und selbstverständlich wertschätze.

Es gibt die lieben Verwandten (die wir uns nicht aussuchen können). Dann gibt es, ebenfalls nicht wirklich frei wählbare Klassenkameraden, Kommilitonen, Arbeitskollegen, Vereinskollegen, Mit-Eltern im Kindergarten, der Schule. Und glauben Sie mir, ein ums andere Mal wünsche ich mir bei solchen, meist vorgegebenen Zusammenkünften, einen guten, gepflegten Schluck Alkohol. Gerne auch in Himbeerlimonade verpackt (dann fällt es weniger auf). Uh, oder im Moment ja recht hip, in Rhabarberlimonade,… Sehr lecker, das sollten Sie mal versuchen.

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1371

Ja, und dann gibt es Menschen,

in unserem Leben, die sind einfach da. Man lernt sie kennen, oft durch einen Zufall, stolpert sozusagen fast darüber. Es fühlt sich sofort richtig und gut an. Egal was passiert, wie lange man sich dazwischen mal nicht trifft, die Verbindung ist da. Ich schätze mich glücklich, im Laufe der Jahre viele tolle Menschen, einzigartige Charaktere, kennen gelernt und „gesammelt“ zu haben. Unsere Vroni ist da auch so eine Kandidatin. Erinnern Sie sich? Jeder sollte eine Vroni im Leben haben.

Und unsere besondere Fee, unsere strahlende Iris. Seit vielen Jahren kennen wir uns schon, sie und ihr Mann sind immer für uns da. Iris ist eine unglaublich ausgeglichene, liebevolle, sehr bewusst lebende Frau, mit einem dezenten Hang zum Süßkram. Nicht das man ihr das ansehen würde, nein, ich bin immer wieder fasziniert, wie viel sie inhalieren kann, ohne zu platzen,….

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1476

Mit Iris,

ich nenne Sie einfach mal unsere Fee, da ist das so eine besondere Geschichte. Kennen Sie das, wenn Sie dringend das Gefühl haben, mit jemandem zu sprechen und derjenige auch gerade eben, aus diesem Grund zum Telefon greifen wollte? So ist das bei uns. Die letzten Jahre immer stärker. Zur Weihnachtszeit wird die Iris dann immer besonders anhänglich. Und ganz ehrlich, eine bessere Plätzchenvorkosterin könnte ich mir nicht vorstellen. Hach, was ist es herrlich, eine erwachsene Frau zu sehen, die sich mit unseren Kindern um die Suspiros kloppt. Nein, ich übertreibe natürlich maßlos. Unsere Kinder knicken recht schnell ein, denn sie wissen ja, das ich die kleinen süßen Baisertuffs öfters mal backe.

Nun ist die Iris ein Mensch, der für alle anderen durchs Feuer geht, gut zuhört, immer da ist, hilft, unterstützt. Sie ist wie eine Fee, ein Stück weit ein Zauberwesen aus einer anderen Welt. Sie lebt sehr spirituell, in sich ruhend, mit allem im Reinen. In die Natur spürend schwebt sie ein ganz klein wenig durchs Leben. Steine, die im Weg liegen, nimmt sie an, bewundert und umwandert sie. Wie sprichwörtlich hier, im Felsenmeer, vor einem Jahr.

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-092517

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1279

Normalerweise.

Doch irgendwann passiert in jedem unserer Leben mal was wirklich Blödes. Kommt ein riesiger, unumrundbarer Stein. Wenn man dann ganz verzweifelt versucht, den Stein ins Rollen zu bringen, drum herum zu klettern, ihn zu sprengen, das Problem zu lösen, steht man manchmal wirklich verzweifelt da. Denn manchmal ist das einzige Werkzeug, mit dem man arbeiten kann, ein kleiner Hammer und ein noch kleinerer Meißel. Es geht immer nur ganz quälend langsam voran. Vielleicht liegt es an einem selbst, oder es sind andere Menschen mit beteiligt, die den Prozess verlangsamen. Oder man hat seine Lektion noch nicht gelernt, die man lernen sollte. Wer weiß das schon,…

Und hier sind gute Freunde wirklich wichtig.

Was tun Sie, wenn Sie einen wirklich guten Freund haben, der so einen Fels vor sich hat? Sie können nicht helfen, dürfen nicht mit hämmern? Keine Sprengladung anbringen und zünden (nein, HerrBpunkt, auch keine kleine Bengalische Fackel,…).

Ich wollte meiner Fee Iris zeigen, dass Sie den Stein zwar alleine bewältigen muss. Doch wir hier, all ihre Freunde, sind da, um ihr den Schweiß abzutupfen, um sie zu unterstützen, sie anzufeuern, ihre Muskeln zu massieren, sie mit Leckereien zu versorgen. Das Problem, das darf  sie leider selbst lösen.

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1256

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1258

Aber wir sind da!

Wir helfen ihr, nicht nur den Stein zu sehen. Sondern die Sonne im Leben, den Himmel, die Blumen. Wir leiten all die positiven Dinge um den Stein herum, so dass er zwar da ist, aber nicht mehr ganz so störend wirkt.

Und so ergab es sich, dass ich die liebe Iris dazu genötigt habe, das erste Mal seit Äonen, Ihren Geburtstag so richtig zu feiern. Hallo?

Also ich meine, wenn sie schon an einem Samstag Geburtstag hat, das auch noch der 50 zigste FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-(Iris, ich habe zumindest auf die goldenen Fresskorb Jubiläumszahl verzichtet) ist UND sie zufällig eine Bloggerin kennt, die von Féerie Cake eine Kooperationsanfrage bekommen hat, ja dann,… Was soll man da noch entgegen setzen?

Ich muss jetzt wirklich das Unschuldslamm spielen,…

Letztes Jahr hatte ich der Iris eine Geburtstagstorte gebacken, die, sagen wir mal, recht gut angekommen ist. Hier können Sie ganz nebenbei noch was lernen. Über den Liebsten Award und das magische O Wort. Jedenfalls hatte ich ihr versprochen, dass Sie mal eine richtige, große, megamäßige Torte von mir bekommt. Da nun Féerie Cake ein wenig mitgemischt hat, wollte ich Sie zumindest fragen, ob das in Ordnung für sie wäre. Nun, haben Sie schon man Féerie Cake übersetzt? Nein? Ich schon,… Féerie ist französisch für Fee. Iris wiederum bedeutet unter anderem in der griechischen Mythologie Götterbotin und so heißt auch die Göttin des Regenbogens,… Wie das nun wieder hübsch zusammen passt!

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1381

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1420

Wenn man so einen Stein im Leben hat,

kann man entweder grau und hart, verhärmt und erdrückt werden. Oder man besprüht das Ding mit Regenbogenfarben. Und Glitzer! Wenn ich so darüber nachdenke, wirklich viel Glitzer!

Meine liebe Fee Iris wollte nun also feiern. Und aus der kleinen Feier, zu der jeder was mitbringt, wurde plötzlich, über Nacht ein rauschendes Fest! Nicht mehr im heimischen Garten, oder einem kleinen Gemeindesaal, nein, wir wurden alle ins Farmerhaus geladen.

Und ich machte mir Gedanken über die Torte. Drei Schichten sollte das stolze Werk haben. Die Feier stand im Namen der Rose. Alternativ wäre es ein Regenbogenglitzer pupsendes Einhorn gewesen. Was war ich froh, dass Iris doch noch im letzten Moment die Blume des Lebens gewählt hat.

Wie gestalte ich meine Torten, wie entwerfe, kreiere ich sie? Benutze ich einfach Standardrezepte mit einer Füllung nach Wahl? Habe ich ein geheimes Lieblingstortenbackbuch? Nein. Weit gefehlt.

Es ist eine Art künstlerischer Prozess.

Ähnlich wie bei einem Bild, oder einer Skulptur, die ein Künstler entwirft, ist es immer wieder ein spannender, neuer Weg. Ich überlege, welche Geschmäcker zum Anlass passen, was harmonieren könnte. Welche Wünsche und Ideen die Feier und die Torte bekleiden sollen. Dafür setze ich mich auch gerne mal mit dem Drum Herum auseinander.

Wollen Sie wissen, wie ich da genau vorgehe?

Wie der Prozess so abläuft? Iris hat sich eine Torte mit drei Schichten gewünscht. Also, wir erinnern uns, die Feier stand unter dem Namen einer Fee und der Rose. Bei Symbole Online fand ich da eine recht gehaltvolle Quelle über die Rose und deren mythische Bedeutung. Hier nur mal ein paar extrahierte Punkte, die mir geholfen haben, die Torte zu designen:

Die Rose bildet die Facetten eines Wandlungsprozesses der Libido, auf dem Weg ins Zentrum, dem Selbst, ab. – Oha! Und wie setze ich das in einer Torte um? Hm, sie soll umwerfend lecker werden. Und ganz vom Duft der Rose durchtränkt. Gut, ich mache das Icing mit Rosenöl und Rosenwasser.

Sie ist in ihrer Blütenfülle, Schönheit und Duft, Bild der Lebenskraft und der Lebensfreude, wie in ihrem raschen Verblühen Bild der Vergänglichkeit und des Todes. – Äh, den Satz über die schmerzhafte Entfaltung des Bewusstseins und so, den überspringe ich mal. OK, ich lass dann mal die Dornen und den Tod weg,… Fülle, Schönheit und Duft, krieg ich hin,… Jeder Tortenboden soll mindestens in fünf Schichten geschnitten werden.

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1540

In Gedichten wird die Paradoxie von Leere und Fülle, von Sein und Nichtsein, von Leben und Tod angesprochen. – Hm, also sollen gewisse Übergänge, Wege berücksichtigt werden. Die Sahnecreme in allen drei Torten ist jeweils die selbe Grundlage, vermengt mit den jeweilig passenden Aromen. Und dann kann ich ja noch ein wenig Übergänge durch die Früchte schaffen.

Die goldene Rose symbolisiert Vollkommenheit und als Rose des Papstes dessen Segen. – Jawohl, Segen ist immer gut. Das gefällt Iris bestimmt. Also baue ich die Torte auf dem Segen auf. Die Unterste wird golden.

Die rote Rose steht für die Liebe, für Lebensfreude, Schöpfungskraft und Fruchtbarkeit. Eine weiße Rose repräsentiert als Blume des Lichtes unter anderem geistige Erfüllung. – Puh, die oberen Torten werden wie eine riesige Rosenblüte verkleidet, in weiß mit Pink schillernden Spitzen (Pink oder Rot, da kann man sicherlich verhandeln, denken Sie nicht?).

Beim Backen und Dekorieren meiner Torten arbeite ich konzentriert, voller Hingabe. Die Torten sind voller Liebe, in sich stimmig. Eine Sünde, die jede Kalorie wert ist!

Dann wird die Torte noch dekoriert.

Eine tiefe innere Verbindung hatte mit gezeigt, wo meine Iris ihre Blumen für die Dekoration bestellt hatte. OK, ich hab ihr gesagt, wo ICH kaufen würde,… Nämlich bei unserer Anni. Die hat mir dann einfach die gleichen Blumen mitbestellt.

Hier nun die Rezepte für die drei Torten. Sie können natürlich jede einzeln davon backen. Dann sollten Sie das bei der Sahnecreme berücksichtigen. Die ist hier ausreichend für alle drei Torten berechnet.

Gebacken habe ich die Iris Fee Geburtstagstorte in Aluformen von Féerie Cake. Und wirklich schwer begeistert hat mich das Fondant von ihnen. Ich hatte bisher immer nur mit einem Fondant eines anderen Herstellers gearbeitet und gestehe, das ich hiermit bekehrt bin! Die Masse ist unglaublich einfach und präzise in der Verarbeitung.

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1361

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1294

Zutaten

250 g Mascarpone
250 g Quark
300 g Sahne
150 g Frischkäse
3 EL Vanillezucker
2 EL Zucker

Zubereitung

Alle Zutaten einige Minuten in der Küchenmaschine schlagen. Sie ist perfekt, wenn sich die Zuckerkristalle fast vollständig gelöst haben.

Zutaten

9 Eier
250 g Zucker
150 g Mehl
50 g Mandelmehl
20 g Speisestärke
1,5 Stück Vanilleschote das Mark
1 Prise Salz
6 Tropfen Rosenöl
50 g Schokolade weiß
80 g Butter
280 g Himbeeren
40 g Mango
2 EL Rosenzucker
2 EL Zitronensaft
4 EL Zucker
1 Pck. Gelatine
Ein wenig mehr als 1/3 der Sahnecreme
100 g Himbeeren
2 Tropfen Rosenöl
2 Tropfen Zitronenöl
2-3 EL Vanillezucker
1 Pck. Gelatinefix
4 EL Lemon Curd

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1290

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-093636

Zubereitung

Am Vortag des Füllens Backpapier auf ein Backblech legen. Dort einen Kreis auf das Backpapier zeichnen, der so groß wie die Tortenform ist. Darüber Frischhaltefolie ausbreiten.

Gelatinepulver nach Packungsanleitung einweichen.

280 g Himbeeren, die 40 g Mango, Rosenzucker, 2 EL Zitronensaft und 4 EL Zucker pürieren. Mit der aufgelösten Gelatine vermengen und auf die Frischhaltefolie aufstreichen. Kalt stellen.

Backofen auf 180° vorheizen. Kuchenform mit Backpapier auskleiden.

Für den Biskuit die Eier trennen.

Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.

Eigelbe mit dem Zucker, dem Rosenöl und Mark der Vanilleschote einige Minuten cremig schlagen.

Schokolade möglichst fein reiben und mit dem Mehl, Mandelmehl und der Speisestärke vermischen.

Die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen.

Auf 2 x mit einem möglichst großen Schneebesen das Mehl und Eiweiß unter das Eigelb heben. Ganz zum Schluss die Butter zügig einarbeiten. Dabei geht der Teig ein wenig zusammen, das macht aber nichts.

In die Form gießen und ca. 30 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen, Sie kennen Ihren Ofen besser als ich!

Kuchen komplett auskühlen lassen. Dann in fünf Böden schneiden. Den unteren Boden auf eine Platte (Cakeboard z.B. auch von Féerie Cake) setzen.

Ein wenig mehr als 1/3 der Sahnecreme mit den 100 g Himbeeren, 2-3 EL Vanillezucker, den je 2 Tropfen Rosen- und Zitronenöl und dem Päckchen Gelatinefix verrühren. Abschmecken. Vielleicht wollen Sie es ja süßer.

Auf den Boden

mit Hilfe der Frischhaltefolie den Himbeerspiegel legen. Das Gelee hält super an der Folie. Diese also an zwei Ecken nehmen und vorsichtig, mit dem Gelee nach unten auf den Tortenboden legen. Folie abziehen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. ½ der Himbeersahne auf den Kuchen streichen. Vielleicht haben Sie ja noch Himbeeren übrig, die können Sie hier schön verteilen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. 4 EL Lemon Curd verstreichen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. Ein wenig weniger als ½ der Himbeersahne auf den Kuchen streichen.

Deckel vorsichtig andrücken. Die restliche Himbeersahne in evtl. entstandene Lücken am Rand streichen und im Kühlschrank kalt stellen.

Ich gestehe hiermit offiziell,

dass ich noch Reste der Schokoladenganache und des Salzkaramels meiner Schokoladenmacarons hatte. Die habe ich vermischt und aufgeschlagen. Hier im Rezept sehen Sie, wie die Zubereitung geht. Vielleicht machen Sie mehr davon und füllen noch irgendwelche Kekse/ Macarons damit,…

Und ein Teil der Fotos aus diesem Beitrag wurden von Peggy, meiner Schwägerin geschossen. Sie hatten ihren besuch angekündigt, doch die Torte wollte ja fertig werden. Dankeschön, hier an dieser Stelle!

Zutaten

7 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
50 g Kakaopulver
50 g Butter geschmolzen
4 Tropfen Orangenöl
Achtung, die Menge des Gelees ist ausreichend für einen Kreis im Durchmesser von 22,9 cm und einen weiteren von 12,7 cm (für die Zitronentorte)
280 g Mango
1 EL Lemon Curd
2 EL Zitronensaft
3-4 EL Zucker
1 Msp Kardamom
2 Tropfen Orangenöl
1 Pck. Gelatine
Ein wenig mehr als 1/3 der Sahnecreme
100 g Mango (in Scheiben)
2 Tropfen Orangenöl
1 Pck. Gelatinefix
70 g Sahne
1/3 Vanilleschote
135 g Zucker
20 g Glukosesirup
110 g Butter
3/8 TL Meersalz
75 g Edelbitter Schokolade 65% Kakaoanteil
55 g Sahne

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-100809

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-100837

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-101925

Zubereitung

Am Vortag des Füllens Backpapier auf zwei Backbleche legen. Dort Kreise auf das Backpapier zeichnen, die so groß wie die mittlere und die kleinste Tortenform sind. Darüber Fischhaltefolie ausbreiten.

Gelatinepulver nach Packungsanleitung einweichen.

280 g Mangos, die 20 g Lemon Curd, 2 EL Zitronensaft und 3-4 EL Zucker, 2 Tropfen Orangenöl und Kardamom pürieren. Mit der aufgelösten Gelatine vermengen und auf die beiden Kreise auf der Frischhaltefolie aufstreichen. Kalt stellen.

70 g Sahne, die ausgeschabte Vanilleschote und das Mark davon kurz aufkochen und 30 Minuten ziehen lassen.

Einen schweren Topf leer erhitzen. 35 g Zucker und die Glukose dazu geben. Vorsichtig so lange erhitzen, bis sich eine helle Flüssigkeit gebildet hat. Die restlichen 100 g Zucker dazu geben und so lange rühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und ein bernsteinfarbiger Karamel entstanden ist.

Die Vanillesahne (ohne die Schote) langsam dazu geben und stetig weiter rühren. Vorsicht, das ist wirklich alles sauheiß!

Die Butter mit dem Salz stückchenweise unterrühren. Sobald die Masse gebunden hat, in ein tiefes Tablett oder eine beschichtete Brownieform gießen. Kühl werden lassen.

55 g Sahne und 75 g Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen.

Nach dem Abkühlen das Karamel unter die Schokoladenmasse rühren und alles bei im Kühlschrank abkühlen lassen (ca. 2 Stunden). Dann mit der Küchenmaschine cremig schlagen.

Form vorbereiten

(mit Backpapier auskleiden). Ofen auf 180° vorheizen.

Eier, Zucker und Salz ca. 10 Minuten schaumig schlagen.

Mehl und Kakao sieben und zusammen mit der Butter und dem Orangenöl unter den Teig heben (am besten mit einem großen Schneebesen).

Je nach Form 35-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Kuchen komplett auskühlen lassen. Dann in fünf Böden schneiden. Den unteren Boden auf eine Platte (Cakeboard z.B. auch von Féerie Cake) setzen.

Ein wenig mehr als 1/3 der Sahnecreme mit Orangenöl abschmecken und dem Päckchen Gelatinefix verrühren.

Auf den Boden

mit Hilfe der Frischhaltefolie den Mangospiegel legen. Das Gelee hält super an der Folie. Diese also an zwei Ecken nehmen und vorsichtig, mit dem Gelee nach unten auf den Tortenboden legen. Folie abziehen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. ½ der Orangensahne auf den Kuchen streichen. Dünne Mangoscheiben darauf verteilen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. Die Schokoladenganache verstreichen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. Ein wenig weniger als ½ der Mangosahne auf den Kuchen streichen. Restliche Mangoscheiben verteilen.

Deckel vorsichtig andrücken. Die restliche Orangensahne in evtl. entstandene Lücken am Rand streichen und im Kühlschrank kalt stellen.

Puh, fast fertig,…. Nun noch der

Zutaten

5 Eier
130 g Zucker
80 g Mehl
20 g Kokosmehl
20 g Speisestärke
1,5 Stück Vanilleschote das Mark
1 Prise Salz
5 Tropfen Zitronenöl
20 g Schokolade weiß
50 g Butter
1 Mangogeleespiegel
6 EL Lemon Curd
Restliche Sahnecreme
3-5 Tropfen Zitronenöl

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-102715

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-103035

Zubereitung

Backofen auf 180° vorheizen. Kuchenform mit Backpapier auskleiden.

Für den Biskuit die Eier trennen.

Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.

Eigelbe mit dem Zucker, dem Zitronenöl und Mark der Vanilleschote einige Minuten cremig schlagen.

Schokolade möglichst fein reiben und mit dem Mehl, Kokosmehl und der Speisestärke vermischen.

Die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen.

Auf 2 x mit einem möglichst großen Schneebesen das Mehl und Eiweiß unter das Eigelb heben.

Ganz zum Schluss die Butter zügig einarbeiten. Dabei geht der Teig ein wenig zusammen, das macht aber nichts.

In die Form gießen und ca. 25 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen, es ist Ihr Ofen, nicht meiner,…

Kuchen komplett auskühlen lassen. Dann in fünf Böden schneiden. Den unteren Boden auf eine Platte (Cakeboard z.B. auch von Féerie Cake) setzen.

Ein wenig mehr als 1/3 der Sahnecreme mit den 6 EL Lemon Curd, dem Zitronenöl und dem Päckchen Gelatinefix verrühren. Abschmecken. Vielleicht wollen Sie es ja süßer.

Auf den Boden

mit Hilfe der Frischhaltefolie den Mangospiegel legen. Das Gelee hält super an der Folie. Diese also an zwei Ecken nehmen und vorsichtig, mit dem Gelee nach unten auf den Tortenboden legen. Folie abziehen. Da ich meine Schicht ein wenig zu groß hatte, habe ich die überstehenden Ränder klein gemacht und beiseite gelegt.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. 1/3 der Zitronensahne auf den Kuchen streichen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. 1/3 der Zitronensahne, vermischt mit den Mangospiegelstückchen auf den Kuchen streichen.

Nächste Kuchenschicht darauf legen. Ein wenig weniger als ½ der Zitronensahne auf den Kuchen streichen.

Deckel vorsichtig andrücken. Die restliche Zitronensahne in evtl. entstandene Lücken am Rand streichen und im Kühlschrank kalt stellen.

Zutaten

(Die Menge hier ist tatsächlich für die große Iris Fee Torte notwendig,…)

900 g Puderzucker (gesiebt)
340 g Butter
171 g Palmin
6 Tropfen Rosenöl
1,5 EL Rosenwasser

fraubpunkt-dormakaba-torte-rezept-fusion-security-54

Zubereitung

Alle Zutaten müssen Raumtemperatur haben!

Die Butter 2-5 Minuten, bei mittlerer Geschwindigkeit, aufschlagen.

Palmin in kleine Würfel schneiden und ebenfalls cremig schlagen.

Butter und Palmin nur kurz (20-30 Sekunden) gemeinsam schlagen.

Jetzt Rosenwasser und Öl dazu geben und nochmal 10-20 Sekunden glatt rühren.

Puderzucker auf mittlerer Geschwindigkeit 20-30 Sekunden unter rühren. Vorsicht, das staubt wirklich ganz derbe!

Jetzt ist das Frosting streichfähig und kann verarbeitet werden.

Aufbau

Je ein passendes Cakeboard pro Torte
8 Cocktailstrohhalme (das sind die dicken)
1 Spritztülle mit großem Loch
1 Spritzbeutel
Palette
1 Pappteller
Ca. 2,5 kg Fondant
Fondantglätter
Tragant/ Fondantkleber
Rollholz
Bäckerstärke
Lebensmittelfarbe (hier ProGel Pink, Rainbow Dust helles Gold, Puderfarbe Pearl und Gold)
Pinsel
Himbeeren
Blumen
Zuckerguss aus 1 Eiweiß, 250 g Puderzucker und ein wenig Rosenwasser (im Spritzbeutel)

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1320

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1342

FrauBpunkt-FeerieCake-Fee-Torte-Frosting-Fondant-Storytelling-1356.jpg

Die kalten Torten rings herum

mit Hilfe eines Spritzbeutels (und großer Tülle) mit dem Frosting eindecken. Sauber mit der Palette glatt streichen. Es dürfen keine Lücken am Rand sein. Mindestens 2 Stunden Kalt stellen.

Die Torten mit einem scharfen Messer glätten.

Nacheinander das Fondant für die Torten auf Bäckerstärke ausrollen und die Torten damit eindecken.

Einen Pappteller zuschneiden, so das sein Durchmesser 1 cm kleiner als die oberste Torte ist. Mit Fondant beziehen.
Wenn alle Torten bezogen und geglättet sind, die unterste Torte mit Frosting auf eine Tortenplatte kleben.

4 Strohhälme in einem Quadrat mittig in die Torte stecken, knapp abschneiden. Darauf jeweils einen Tupfen Frosting geben und die mittlere Torte darauf setzen. Das Fondant sanft nach unten streichen.

Wieder 4 Strohhälme rein stecken, abschneiden, mit Frosting bespritzen. Oberste Torte darauf setzen. Fondant nach unten streichen.

Den Teller mit 3 Tupfen Frosting oben befestigen. Wir können ihn später toll dekorieren und dann einfach mit einem Tortenheber abnehmen. So kann die Dekoration schön auf den Tisch gestellt werden,….

Aus Fondant

möglichst dünn zulaufende Stücke (unsere Rosenblätter) ausrollen und diese mit Hilfe von Tragant von oben nach unten, überlappend an der Torte befestigen.

Die untere Torte mit dem flüssigen Gold bemalen.

5 mm von dem pinken Gel mit 2 EL Gin und ½ TL Puderfarbe in Pearl mischen. Die Ränder der Rosenblüten damit gemalen und notfalls mit einem leicht befeuchteten Pinsel verstreichen.

Blüten, Beeren und Federn nach Wunsch mit Zuckerguss befestigen.

Mit Goldpuder bepusten (ich mache dafür Goldpuder in eine kleine Plastikspritzflasche. Wenn man da drauf drückt pustet es Gold raus,…)

Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen!

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1359

Ja, und weil sich meine liebe Iris Fee auch Baisers gewünscht hat, nicht ahnend, wie viel Arbeit und Zeit in so einer Torte steckt, habe ich ihr noch Baisers mit Rosenöl gebacken:

Zutaten

4 Stück Eiweiß
200 g Puderzucker
1 Prise Salz
6 Tropfen Rosenöl
Lebensmittelfarbe nach Wunsch (hier Pink)

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1263

Zubereitung

Eiweiße in einer sauberen Schüssel relativ steif schlagen.

Den Puderzucker dazu sieben, Salz auch beifügen und so lange schlagen, bis die Baisermasse seidig glänzt und sich weich und warm zwischen den Fingern anfühlt.

Rosenöl dazu geben und entweder so in einen Spritzbeutel geben und in kleinen Tupfern aufs mit Backpapier belegte Backblech spritzen, ODER ein wenig Lebensmittelfarbe dazu geben und nicht vollständig vermischen. So ergibt sich ein schöner Marmoriereffekt.

Im Ofen bei maximal 120° Umluft ca. 4 Stunden trocknen und im Backofen auskühlen lassen. Die Baiser sollten sich gut vom Backblech lösen lassen.

Luftdicht

verpackt halten sie so lange, bis Ihre Kinder oder die Iris sie entdecken,…

Jetzt hatte ich unglücklicherweise noch 4 Eigelbe übrig. Und da dachte ich mir, och, so ein paar Kekse können doch nicht schaden,…

Zutaten

500 g Weizenmehl
250 g Butter
180 g Puderzucker
20 g Rosen – Lavendelzucker
1 EL zerstoßene kandierte Bergamottenschale (oder Zitronenschale)
1 Prise Salz
1 Stück Vanilleschote (das Mark)
4 Eigelb
2-4 EL Gin
2 Eiweiß
500 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe
Gin
3 Tropfen Rosenöl

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1272

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1286

Zubereitung

Gesiebtes Mehl, Butter (in Würfel geschnitten), Puderzucker, Zucker, Eigelb, Salz und Vanille rasch mit dem Gin zu einem Mürbteig verkneten.

Teig mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier beziehen.

Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Teig mit Hilfe von Frischhaltefolie dünn ausrollen. In kleine Flügel und Kreise ausstechen.

Ca. 10 Minuten hellbraun backen und auf dem Blech auskühlen lassen.

Die Teigreste immer wieder verkneten und evtl. dazwischen auch kühl stellen.

Wenn die Kekse ausgekühlt sind die beiden Eiweiße mit dem Puderzucker, in der Küchenmaschine verrühren (dazu nicht den Schneebesen, sondern das Rührelement verwenden).

Soviel Gin dazu geben, dass mit dem Teigspatel gezogene Spitzen umsinken.

Die Masse in so 2x viele Portionen unterteilen, wie Sie Farben haben wollen. Die kleinen Schälchen immer sofort mit feuchtem Küchenkrepp abdecken.

Jeweils eine Masse einfärben und dabei auf die Konsistenz achten. Spitze sollte immer brav einknicken. Die andere Schüssel ebenfalls einfärben und dann so lange verdünnen, bis bei einem durch die Masse gezogenem Strich, sich dieser nach 10 Sekunden wieder geschlossen hat.

Alles in kleine Spritzbeutelchen

mit Minilochtüllen füllen und erst mal die Ränder spritzen (mit der dickflüssigeren der beiden Massen). Dann mit der etwas dünnflüssigeren Masse ausfüllen, leicht schütteln und trocknen lassen.

Jetzt kann Puderglitzer aufgetragen, oder noch Blüten aufgespritzt werden.

Um Sie, meine lieben Leserinnen und Leser, auch an diesem Freudenfest teilhaben zu lassen, habe ich mir mit Féerie Cake extra einen Gutscheincode für den Onlineshop ausgedacht. Schließlich findet man da wirklich alles was das Tortenbäckerherz begehrt. Haben Sie schon mal in das Thema „Einhorn“ angeguckt? Und im Blog findet man immer super kreative Anregungen,… Wenn Sie also Ihren Warenkorb voll gepackt haben und den Code

TINATURNER

eingeben, bekommen Sie einmalig auf Ihre Bestellung 10% Rabatt.

Dankeschön an Féerie Cake, hier nochmal an dieser Stelle!

Ach, und wenn Sie sich jetzt wundern, warum der Code nicht Rose, oder Fee oder so ist. Ganz einfach. Tina Turner war doch tatsächlich mal im Farmerhaus zu Gast. Und nicht nur Tina Turner, das kann ich Ihnen verraten. Das Lokal bietet mit seinem grandiosen Ausblick, dem einzigartigen Ambiente und traumhaft leckeren Essen ein beispielloses Genussprogramm. Immerhin hat es schon 1965 eröffnet und wird, mittlerweile in zweiter Generation, liebevoll geführt. Soll ich hier vielleicht mal etwas ausführlicher davon berichten? Wollen Sie ein wenig mehr über das Ambiente, das delikate Essen, die herzlichen Gastgeber erfahren? Vielleicht ein wenig mehr zum extra zusammengestellten Menü für den Jubeltag? „Iris wird rund“ fand ich als Motto sehr witzig,… Dann geben Sie mir Bescheid!

Unsere Fee Iris strahlt jedenfalls seit ihrem Geburtstag wieder. Wir haben wunderbar gefeiert, getanzt, Vincenzo Ribaudo hat, bisweilen unterstützt von Giuseppe, Musik gemacht. Herrlich, ich sag es Ihnen!

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling-1507

Unser Leben ist kostbar,

geht viel zu schnell vorbei. Es ist viel zu kurz, um nicht in vollen Zügen genossen zu werden. Sonst ist es plötzlich vorbei, wir sehen zurück und sind traurig, weil so viele Wörter nicht gesagt, so viele Dinge nicht getan, Abenteuer nicht erlebt, Feste nicht gefeiert, hübsche BH’s nicht getragen (wer kennt das nicht!), wurden.

Und wenn Ihnen mal ein Stein in den Weg gelegt wird, der unüberwindbar scheint, dann packen Sie Glitzer drauf. Erinnern Sie sich an den Rückhalt Ihrer Familie, Ihrer Freunde. Nehmen Sie auch mal an, wenn Ihnen Hilfe, Kraft, Liebe, Geduld, oder eben eine Torte geschenkt wird.

Singen Sie, tanzen Sie, genießen Sie, wenn es sich ergibt. Feiern Sie die Feste, wie sie fallen!

In diesem Sinne,

Ihre FrauBpunkt

FrauBpunkt FeerieCake Fee Torte Frosting Fondant Storytelling ChristianOsterPhotography-103213

2018-01-19T12:34:58+00:00 April 22nd, 2017|

One Comment

  1. Tanja aus dem House No.15 25. April 2017 at 6:37 pm - Reply

    Liebste FrauBpunkt,
    Du siehst mich hier (nee siehst leider gerade nicht) mit offenem Mund vor meinem PC sitzen…
    Ich bin sprachlos- und das passiert, wie Du Dir vermutlich denken kannst, nicht wirklich oft!
    Zum Ersten: Diese Torte ist der absolute Wahnsinn!!!! Und an dieser Stelle von mir noch ein ‚HAPPY BIRTHDAY‘ nachträglich unbekannterweise an Iris, die Fee und Göttin!
    Zum Zweiten: Dein Text ist mal wieder sowas von schön und berührend!
    Und auch wenn ich weiß, dass ich so eine Torte nie hinbekommen werde (wobei ich gerade auf Féerie Cake war und mir tatsächlich einige Dinge in den Warenkorb geworfen habe), werde ich mir Deine Rezept für diese Mega-Torte abspeichern und sie vielleicht mal ganz bescheiden und im Kleinen für ein Kaffeekränzchen nachbacken. (also nicht dreistöckig!!!!)
    Ach liebste FrauBpunkt, es ist einfach so schön, dass es Menschen wie Dich gibt!

    Bis in Kürze… 😉
    Deine HouseDame Tanja

Leave A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme gerne zu.